Startseite • Vorstand • Impressum
SG Altenbüren-Scharfenberg 2013 e. V.

• 1. Mannschaft

• 2. Mannschaft

• Alte Herren

• A-Junioren

• B-Junioren

• C-Junioren

• D-Junioren

• E-Junioren

• F-Junioren

• G-Junioren

Willkommen auf der Homepage der SG Altenbüren-Scharfenberg




« Spielplan der Kalenderwochen 25 bis 27 »


Sieg im 6-Punkte-Spiel
verfasst am 25.04.2017 von Sebastian Puppa

Sieg im 6-Punkte-Spiel

Zweite springt über den Strich

Das richtungsweisende 6-Punkte-Spiel gegen den VfB Marsberg II, konnte die zweite Mannschaft am vergangenen Sonntag mit 2-1 (1-1) gewinnen.

Dabei sah es zu Beginn nicht gut aus. Die Gäste waren die spielbestimmende Mannschaft und gingen somit auch verdient in Führung (15.). In der Folge war unsere Mannschaft bei einem Treffer an das Lattenkreuz im Glück. Dennoch fing man sich und kam immer besser ins Spiel. Somit konnte man, noch vor der Pause, durch einen tollen Weitschuss von Tom Niggemann ausgleichen (44.).

Nach der Pause spielte dann nur noch die SG. Vor allem durch die Einwechselung von Alex Eigemann, der sich extra von einer Kommunionsfeier "geschlichen" hatte, kam mehr Schwung ins Spiel der Zweiten. Somit blieb es Alex auch vorbehalten, eine der vielen Chancen im zweiten Durchgang zu verwerten und somit den entscheidenden Treffer zu erzielen (75.)! Allerdings hätten die Gäste doch noch einen Lucky Punch landen können, aber ein VfB-Stürmer traf kurz vor dem Ende, bei der einzigen Chance der Marsberger im zweiten Durchgang, nur den Pfosten.

Somit standen am Ende 3 Punkte für die SG. Durch diese schiebt man sich an Marsberg vorbei auf Tabellenplatz 13, welchen es nun bis zum Saisonende zu verteidigen gilt. Ob dieser dann letztendlich zum Klassenerhalt in der B-Liga reicht, wird dann wohl in den anderen (höheren) Ligen entschieden werden!

SG II: Till Frigger, Christopher Bange, Dominik Mester, René Vorderwülbecke, Kevin Sommer, Markus Terborg, André Schmidt, Christian Bange, Emkin Coskun (46. Alexander Eigemann), Tom Niggemann (80. Daniel Bode), Daniel Freymark (85. Jannis Nigemann). (Sebastian Puppa, Jens Strüwer)


1-6 gegen SG Thülen / Rösenbeck / Nehden
verfasst am 20.04.2017 von Sebastian Puppa

1-6 gegen SG Thülen / Rösenbeck / Nehden

Zweite geht wieder leer aus

Eine weitere Niederlage musste die Reserve der SG am Karsamstag verkraften. Gegen den Tabellenzweiten aus Thülen / Rösenbeck / Nehden hieß es am Ende 1-6 (1-3).

Den Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1-3 erzielte Alexander Eigemann kurz vor der Pause. Die dadurch aufkeimende Hoffnung war spätestens mit der roten Karte gegen Fabian Müller (60.) erstickt und so ergab man sich seines Schicksals.

SG II: Jens Strüwer, Jan-Luis Thiele, Christian Ester, Martin Gödde (78. Markus Götte), Sebastian Puppa, Julian Nieder, Alexander Eigemann, Kevin Sommer (80. Daniel Bode), Fabian Müller, Benedikt Köster, Julian Nieder. (Jannis Niggemann, Emkin Coskun)

Weiter geht es am Sonntag um 13 Uhr in Altenbüren. Hier empfängt man den VfB Marsberg II, den man mit meinem Sieg in der Tabelle überflügeln kann. Gleichzeitig kann man einen Abstiegsplatz verlassen!


Wieder nix zu holen im Südkreis – erneute deutliche Auswärtsniederlage für SG II
verfasst am 11.04.2017 von Sebastian Puppa

Wieder nix zu holen im Südkreis – erneute deutliche Auswärtsniederlage für SG II

Beim Auswärtsspiel in Medelon hieß es am Ende 5-1 (3-1) für den Gastgeber.

Dabei gelang der Zwoten allerdings ein Traumstart. Mit der ersten Aktion der Partie gelang Daniel Freymark, bereits nach 20 Sekunden, die Führung. Dies brachte unserer Mannschaft einiges an Sicherheit und verunsicherte die Gastgeber deutlich. Leider konnten zwei Chancen, die Führung auszubauen, nicht genutzt werden.

Somit kamen die rot-weißen besser ins Spiel und in der Folge auch relativ schnell zum Ausgleich (17.) sowie noch vor der Pause zu zwei weiteren Treffern (33. und 36.).

Nach der Pause entwickelte sich ein mauer Sommerkick, oder anders ausgedrückt: Die einen (RW Medelon) wollten nicht, die anderen (SG II) konnten nicht. In der Schlussphase gelang es Medelon dennoch, das Ergebnis durch zwei weitere Treffer in die Höhe zu schrauben (82. und 86.).

Nun sind die Auswärtfsfahrten in den Südkreis erst einmal wieder vorbei und auf die Zweite warten zwei Heimspiele. Hier geht es am Karsamstag, in Scharfenberg, im Nachholspiel gegen die SG Thülen/R/N I und am 23.4., in Altenbüren, gegen den VfB Marsberg II. Beide Spiele finden vor Partien der ersten Mannschaft statt und werden jeweils um 13 Uhr angepfiffen.

In Medelon spielten: Till Frigger, Martin Gödde (48. Markus Götte), Kevin Sommer, Christian Ester, Jonas Schäfers, Daniel Bode (70. Sebastian Puppa), Alexander Eigemann, Daniel Freymark, Tom Niggemann, Benedikt Köster, Jannis Niggemann (70. Daniel Bange).


Die Fußballfabrik zu Gast bei der JSG Altenbüren-Scharfenberg / Antfeld
verfasst am 05.04.2017 von Dirk Mester

Die Fußballfabrik zu Gast bei der JSG Altenbüren-Scharfenberg / Antfeld

Die Fußballfabrik von Ingo Anderbrügge ist wieder zu Gast bei unserer Jugendspielgemeinschaft. Für alle fußballbegeisterten Jungen und Mädchen im Alter von 5 bis 15 Jahren bietet die JSG Altenbüren-Scharfenberg/Antfeld ein 3-tägiges Fußballcamp vom 07. bis 09.07.2017 auf dem Sportgelände in Scharfenberg an.

Die Fußballfabrik führt seit 1997 nach dem Konzept und der Philosophie von Ex-Bundesligaprofi und UEFA-Cup Gewinner Ingo Anderbrügge in ganz Deutschland Fußballveranstaltungen für Kinder durch. Jedes Jahr nehmen bis zu 3000 Kinder an Basiscamps, Bestencamps und dem Elitecamp teil. Jedes Fußballcamp wird von einem erfahrenen und lizensierten Campleiter nach den Richtlinien des DFB geleitet.

Das Konzept der Fußballfabrik sieht neben den anspruchsvollen Trainingseinheiten zusätzliche Seminare zu Themen wie Ernährung, Teamgeist, Regeln, Taktik, Fair-Play, Mobbing, digitale Medien, Persönlichkeitstraining, usw. vor.

In diesem Basiscamp stehen unter anderem die Themen Dribbling, Passen, Torschuss und Spielformen auf dem Programm und es werden Selbstständigkeit und Freude am Fußball vermittelt.

Alle Nachwuchsspieler sind hierbei gleichermaßen willkommen, egal ob Anfänger oder schon talentierte Vereinsspieler. Trainiert wird am 1. Tag von 16:00 - 18:30 Uhr und Samstag und Sonntag von 09:30 Uhr - 16:00 Uhr. Zwischen den Trainingseinheiten gibt es ein gemeinsames Mittagessen.

An jedem Tag erfolgt ein kleiner Wettbewerb (Dribbelkönig, Elfmeterkönig etc.), der mit einem Preis prämiert wird.

Die Teilnahmegebühr für die 3 Tage Fußball pur beträgt 110 €. In der Kursgebühr sind 5 Trainingseinheiten à 120 min, das tägliche Mittagessen, die Versorgung mit Wasser, eine Ausstattung mit Trikot, Ball und Trinkflasche und eine Teilnehmerurkunde enthalten.

Wer also noch auf der Suche nach einem passenden Geschenk für den Nachwuchs ist, hier ist die beste Gelegenheit!!!

Weitere Informationen findet Ihr hier im Info-Flyer!


Zweite holt Punkt gegen Winterberg / Züschen
verfasst am 03.04.2017 von Sebastian Puppa

Zweite holt Punkt gegen Winterberg / Züschen

Am Sonntag war die zweite Mannschaft der SG Winterberg / Züschen in Scharfenberg zu Gast. Gegen die Truppe aus der Wintersport Metropole konnte die Reserve der SG beim 1-1 (0-1) einen Punkt ergattern.

Leider verschlief man die Anfangsphase komplett und nachdem gerade einmal drei Minuten gespielt waren, lagen die Gäste bereits in Führung. Der ein oder andere mag bestimmt schon Gedanken an die nächste Klatsche gehabt haben, allerdings fing sich die Reserve recht schnell und so entwickelte sich ein flottes und ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Während sich unsere Zweite in einigen Szenen bei Keeper Till Frigger bedanken durfte, nicht höher in Rückstand geraten zu sein, dankten die Gäste einmal dem Pfosten bei einem Flachschuss von Daniel Freymark und einmal dem ansonsten super pfeifenden Schiri. Dieser Pfiff einen Treffer von Daniel Freymark zurück, da Kevin Sommer bei seiner Flanke auf Daniel gleichzeitig gefoult haben sollte... So ging es also mit einem Rückstand in die Pause.

Im zweiten Durchgang schafften es die Gastgeber dann den Druck auf die Gäste stetig zu erhöhen, dennoch wurden die meisten Angriffe zu ungenau zu Ende gespielt. So musste ein direkt verwandelter Freistoß von Benedikt Köster den Ausgleich bringen (75.)! Im Anschluss hätten beide Mannschaften das Spiel noch für sich entscheiden können, doch bei unserer Zweiten blieben die Bemühungen in der Offensive weiterhin zu ungenau und so musste Keeper Frigger den Punkt für die "Zwote" letzten Endes festhalten.

Alles in allem ein gerechtes Ergebnis, auch wenn mehr drin gewesen wäre! Weiter geht es am kommenden Sonntag in Medelon. Anstoß 15 Uhr.

SG II: Till Frigger, Dominik Mester, René Vorderwülbecke (73. Sebastian Puppa), Martin Gödde (15. Christian Ester), Jonas Schäfers, Kevin Sommer, Alexander Eigemann, Julian Nieder, Daniel Freymark (88. Daniel Bode), Benedikt Köster, Tom Niggemann. (Jannis Niggemann, Markus Götte, Emkin Coskun)